Unsere Ziele


Die Zahl der diagnostizierten Lebererkrankungen nimmt innerhalb der deutschen Bevölkerung immer mehr zu. Die Virushepatitis wird in vielen Fällen als Zufallsbefund entdeckt – oft Jahrzehnte nach der Infektion.
Man geht von über einer Million Bürger der Bundesrepublik aus, die an einer chronischen Hepatitis B oder Hepatitis C leiden, wobei noch immer nahezu 50 % der Infektionswege ungeklärt sind.
Hinzu kommen weitere Lebererkrankungen, die aus vielfältigen Gründen entstehen können – z.B. durch Alkohol, Medikamente, autoimmune Entzündungsvorgänge, falsche Ernährung und anderes.
Gerade deshalb ist es wichtig, die Öffentlichkeit besser über Entstehung, Verlauf und Prävention von unterschiedlichen Lebererkrankungen aufzuklären.
Wir wollen durch gezielte Informationen erreichen, dass die häufigen Vor- oder Pauschalurteile gegenüber Leberkranken, die innerhalb der Bevölkerung durch mangelnde Aufklärung und Unwissenheit entstanden sind, abgebaut und dadurch mehr gesellschaftliche Akzeptanz für Betroffene erzielt wird.
Wir wissen, dass Lebererkrankungen häufig hohe Anforderungen an das tägliche Leben mit sich bringen.
Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass Betroffene über die medizinische Beratung und Betreuung hinaus einen großen Bedarf an unterstützender Hilfe und Beistand benötigen.
Eine unserer Hauptaufgaben sehen wir deshalb in einer persönlichen und kompetenten Beratung, in der wir auf die individuell unterschiedlichen Fragen der Betroffenen eingehen können.

alt


Letzte Änderung:20.11.2015

Nach oben